Schreibaufgabe Nr.3

Bild

Bisher läuft es mit den Schreibaufgaben ganz gut und ich hoffe, dass es so weitergeht.

Habt ihr ansonsten Wünsche, in welche Richtung sie gehen sollen?

Eher allgemein gehalten für eine schnelle Kurzgeschichte oder ein paar Sätze? Oder möchtet ihr lieber Schreibaufgaben, die ihr auf euren Protagonist oder Antagonist beziehen könnt, um sie besser kennenzulernen? Oder vielleicht auf persönliche Erlebnisse bezogen, sodass ihr eure Erinnerungen aufschreibt? (Gern literarisiert.)

Vielleicht etwas ganz anderes?

Ich persönlich mag lieber jene, bei denen man sich eine Szene mit einer neuen Figur ausdenken kann. Manchmal nimmt es interessante Züge an und vor allem für eine schnelle Aufgabe zwischendurch empfinde ich sie als angenehmer. Aber das ist wohl bei jedem anders. Es ist auch mal schön, seinen Protagonisten besser kennenzulernen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Schreibaufgabe Nr.3

  1. Meiner hatte keinen Garten, aber er tollte mit seinem Bruder in der Nähe des Dorfplatzes herum.
    Es waren ungewöhnlich regnerische Tage gewesen und nach langem konnten Geminis Bewohner ersten Sonnenstrahlen auf ihrer Haut genießen.
    Doch der Regen hat nicht nur die Gemüter aller Bewohner abgekühlt. Auch den den sanften Fluss, hat er in ein reißerisches Monster verwandelt.
    Sein Bruder fiel hinein und wurde mitgerissen.
    Hätte Raffaèle sich nicht todesmutig hinterher gestürzt, gäbe es seinen Bruder heute gar nicht mehr.

  2. Der erste Kommentar! Ich werd nicht mehr.
    Und auch gleich noch die Aufgabe umgesetzt… Wunderbar.
    Nur bin ich jetzt total aufgekratzt, wo ich doch eigentlich schlafen gehen wollte. Egal.

    Übrigens: Mutig, mutig, dein Raffaèle. Bestimmt auch ein toller Antagonist.

  3. Der erste Kommentar? Ich freue mich!
    Leider habe ich die Aufgabe nicht allzu gut umgesetzt, da es schon so spät war. Ich wollte schon schlafen gehen, aber die Aufgabe hat mich gepackt.
    Ich wollte dich ja eigentlich nicht vom Schlafen abhalten. 😀
    Raffaèle war mal ein mutiger, recht bodenständiger Mann, ist aber leider abgestürzt zu einem … Die Wortwahl tut mir Leid … miesen Schwein.
    Zumindest in der Erstversion, frag mich nochmal wenn ich in der Neufassung an gewissen Stellen angelangt bin. 😉

    Liebe Grüße,

    bluetenfeder – Ann-Kristin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s